Allgemeinde Geschäftsbedingungen
Ried schenkt Freude

1| Allgemeine Informationen

  1. Diese Geschäftsbedingungen gelten für jeden Gutschein, den Sie durch die Plattform www.ried.schenktfreude.at erhalten.
  2. Die Plattform Ried schenkt Freude wird betrieben von der ARGE Stadtmarketing Ried mit Sitz am Hauptplatz 12, 4910 Ried im Innkreis (im Folgenden als ARGE abgekürzt).
  3. Ein Gutschein bezeichnet ein Instrument, das in physischer Form vorliegt und den Inhaber eines solchen Gutscheins ("Gutschein-Inhaber") berechtigt, innerhalb des auf dem Gutschein angegebenen Zeitraums diesen beim Händler einzulösen ("Einlösungsfrist").
  4. Das Angebot des Händlers bezeichnet die Waren und/oder zu erbringenden Dienstleistungen, die vom Händler dem Gutschein-Inhaber geliefert, übergeben oder ausgeführt werden.
  5. Der Händler ist eine unabhängige dritte Partei, die das im Gutschein beschriebene Angebot verkauft, liefert, übergibt oder ausführt. Weder verkauft die ARGE selbst noch liefert, übergibt und/oder führt das Angebot des Händlers selbst aus.
  6. Ein Händler kann sich über zweierlei Formen des Sponsorings an der Gutschein-Plattform beteiligen. Er leistet einen Sponsoring-Beitrag und erhält entweder eine bestimmte Werbeplatzierung auf der Internet-Seite bzw. auf Drucksorten, die in Verbindung mit Ried.schenktFreude ausgegeben werden. Oder er erhält die Möglichkeit, unterschiedliche Gutscheine über die Plattform anzubieten und derart seinen Betrieb präsentieren zu können.
  7. Diese Verkaufsbedingungen gelten ab dem 01.06.2017. Die ARGE behält sich das Recht vor, diese Verkaufsbedingungen jederzeit einseitig zu ändern. Alle Änderungen dieser Verkaufsbedingungen werden online veröffentlicht. Für Sie wird nur die Version der Geschäftsbedingungen gültig sein, der Sie zum Zeitpunkt des Gutscheinerhalts zugestimmt haben.

2| Erhalt eines Gutscheins

  1. Bevor Sie einen Gutschein erhalten können, müssen Sie sich unter www.ried.schenktfreude.at registrieren. Alternativ werden Sie von der ARGE Stadtmarketing selbst in das Empfänger-Verzeichnis nach vorheriger Zustimmung, über diverse Gewinnspiel-Aktionen der ARGE, eingetragen.
  2. Durch Klicken auf die Schaltfläche "Los geht's" bestätigen Sie Ihre Absicht, sich bei der Plattform Ried.schenktFreude anzumelden. Allerdings ist die Anmeldung erst abgeschlossen, wenn Sie von Ried.schenktFreude eine Bestätigungs-E-Mail erhalten und mittels Link Ihre Anmeldung endgültig bestätigen. Die ARGE behält sich ausdrücklich das Recht vor, Ihr Angebot abzulehnen. Darüber hinaus kann die ARGE- auch wenn Ihr Angebot akzeptiert wurde - jederzeit den Vertrag kündigen, wenn Grund zu der Annahme besteht, dass Sie einen Betrug zu Lasten der ARGE, einer mit der ARGE verbundenen dritten Partei oder des Händlers begehen könnten.
  3. Für den Verkauf, die Lieferung, die Übergabe bzw. die Ausführung des Angebots gelten die Geschäftsbedingungen des Händlers.

3| Einlösung eines Gutscheins

  1. Der Gutschein kann nur einmal und beim angegebenen Händler eingelöst werden und ist nur für die auf dem Gutschein-pdf angegebene Person gültig. Sie müssen die im Gutschein angegebenen Konditionen zum Einlösen beachten, wenn Sie den Gutschein beim Händler einlösen.
  2. Um einen Gutschein einzulösen, müssen Sie ihn dem Händler innerhalb der Einlösungsfrist vorlegen. Wenn Sie den Gutschein nicht innerhalb der Einlösungsfrist einlösen, verfällt der Gutschein automatisch und kann nicht mehr eingelöst werden.
  3. Ihnen wird empfohlen, sich frühzeitig mit dem Händler in Verbindung zu setzen. Dies gibt Ihnen die beste Chance, Ihren bevorzugten Termin für die Lieferung, Übergabe und/oder Ausführung des Angebotes des Händlers zu sichern. Die ARGE hat hierauf keinen Einfluss.
  4. Wenn Sie den Gutschein für andere Waren bzw. Dienstleistungen als das Angebot des Händlers einlösen, haben Sie keinen Anspruch auf eine Gutschrift, eine Rückerstattung oder einen neuen Gutschein für die Differenz zwischen dem Kaufpreis des Gutscheins und dem tatsächlichen Wert der Waren bzw. Dienstleistungen, die Ihnen vom Händler geliefert oder übergeben wurden.
  5. Gutscheine können nur in ihrer Gesamtheit eingelöst werden. Wenn Sie aus irgendeinem Grund den Gutschein bei einem Händler für einen geringeren als den ursprünglichen (nicht ermäßigten) Wert einlösen, haben Sie keinen Anspruch auf eine Gutschrift, eine Rückerstattung oder einen neuen Gutschein für die Differenz zwischen dem ursprünglichen (nicht ermäßigten) Wert und dem eingelösten Wert.
  6. Bitte beachten Sie, dass der Händler und nicht die ARGE der Verkäufer, Lieferant oder Erbringer des Gutscheinangebots ist und ebenso allein für das Angebot als auch dafür verantwortlich ist, dass der Gutschein-Inhaber die Handelsware bzw. Dienstleistung erhält. Der Händler übernimmt mit Ausstellung des Gutscheins somit die Verantwortung dafür, dass er die notwendige Leistung erbringen kann. Die ARGE übernimmt hierfür keinerlei Gewähr.

4| Verwendung eines Gutscheins

  1. Jeder Erhalt eines Gutscheins ist nur für Ihren nicht-gewerblichen, persönlichen Gebrauch gedacht. Der gewerbliche Handel mit einem Gutschein ist nicht gestattet. Die Reproduktion eines Gutscheins ist verboten.
  2. Für den sorgfältigen Umgang mit dem Gutschein sind Sie allein verantwortlich. Weder die ARGE noch der Händler sind für verlorene oder gestohlene Gutscheine oder für die Wiederherstellung von Gutscheinen verantwortlich.
  3. Sie versichern, dass Sie keine falschen Daten einschließlich falscher Namen, Adressen bzw. Kontaktinformationen verwenden oder sich an rechtswidrigen Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Verwendung eines Gutscheins beteiligen oder einem anderem erlauben, dies zu tun.
  4. Bei einem Versuch, einen Gutschein entgegen diesen Bedingungen einzulösen, kann die ARGE respektive der Händler diesen Gutschein nach eigenem Ermessen für ungültig erklären.

5| Änderung Ihrer Daten bzw. Abmeldung

  1. Damit Sie als Abonnent des Newsletters stets die Möglichkeit haben, über alle an Sie ausgesandten Newsletter und damit auch Gutscheine zu verfügen, sind Sie dafür verantwortlich, Ihre Daten vollständig und richtig anzugeben.
  2. Sie sind dafür verantwortlich, der ARGE Änderungen Ihrer bislang angegebenen Daten mitzuteilen. Senden Sie hierfür eine e-mail an office@ried.com und teilen Sie etwaige Änderungen des Namens, der Adresse bzw. der Kontaktinformationen mit.
  3. Für die richtige Eingabe in das Versand-System bei unleserlichen Angaben (bspw. bei Gewinnspiel-Karten, die von Hand ausgefüllt werden), übernimmt die ARGE keinerlei Verantwortung.
  4. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, sich von Ried.schenktFreude abzumelden. Senden Sie hierzu eine e-mail an office@ried.com mit Angabe Ihres vollständigen Namens und dem Hinweis auf Abmeldung von der Gutschein-Plattform. Daraufhin werden Ihre sämtlichen Daten aus dem System gelöscht und Sie erhalten keinerlei Newsletter und folglich auch keine Gutscheine mehr.

6| Haftung der ARGE Stadtmarketing Ried

  1. Die Haftung der ARGE für Schadensersatz wegen einfacher Fahrlässigkeit, gleich aus welchem Rechtsgrund, wird wie folgt beschränkt:
  2. Die ARGE haftet bei Verletzung wesentlicher Pflichten aus dem Schuldverhältnis der Höhe nach begrenzt auf die vertragstypischen, vorhersehbaren Schäden. Sie haftet nicht wegen einfacher Fahrlässigkeit im Übrigen.
  3. Die vorgenannten Haftungsbeschränkungen gelten nicht in Fällen zwingender gesetzlicher Haftung (insb. nach dem Produkthaftungsgesetz) sowie bei schuldhaft verursachten Verletzungen des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Darüber hinaus gelten sie nicht, wenn und soweit die ARGE eine Garantie übernommen hat.
  4. Sie sind verpflichtet, angemessene Maßnahmen zur Schadensabwehr und -minderung zu treffen.
  5. In allen anderen als den oben unter 6.1. bis 6.3. genannten Fällen ist die Haftung der ARGE ausgeschlossen. Dieser Ausschluss gilt auch für alle mittelbaren Schäden und Folgeschäden.
  6. Die ARGE macht keine Zusagen zur Vollständigkeit, Tauglichkeit oder Rechtmäßigkeit des Angebots des Händlers. Die ARGE ist nicht verantwortlich für die Qualität, Sicherheit, Benutzerfreundlichkeit oder andere Aspekte des Angebots des Händlers.

7| Sonstige Bestimmungen

  1. Sofern nicht anders in diesen Geschäftsbedingungen bestimmt, haben Mitteilungen an die Parteien jeweils schriftlich zu erfolgen und werden mittels E-Mail oder Post übermittelt. Jede Mitteilung, die die ARGE an Sie sendet, geht an die Adresse, die Sie bei der Registrierung angegeben haben. Sie können alle Mitteilungen an die angegebene Adresse der ARGE senden, deren Adresse unter 1.2 angegeben ist.
  2. Sollte eine Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen als nichtig, unwirksam oder nicht durchführbar angesehen werden, so bleibt die Gültigkeit und Durchsetzbarkeit der übrigen Bestimmungen dieser Verkaufsbedingungen davon unberührt. Eine solche unwirksame oder nicht durchsetzbare Bestimmung soll durch eine wirksame und durchsetzbare Bestimmung ersetzt werden, die dem wirtschaftlichen Ergebnis der unwirksamen oder nicht durchsetzbaren Bestimmung am ehesten entspricht.
  3. Diese Gutschein-Geschäftsbedingungen unterliegen österreichischem Recht und sind gemäß österreichischem Recht auszulegen und durchzusetzen, jeweils ohne Berücksichtigung des Kollisionsrechts. Das Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf (CISG) findet keine Anwendung. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag ist Ried im Innkreis.